TRANSPARENZ

PREISGESTALTUNG

Ja, uns ist bewusst, dass unsere Kleidung teurer ist, als bei diversen Ketten. Damit ihr aber ein Gefühl und Verständnis dafür bekommt, warum wir unsere Preise so gestalten müssen, haben wir uns dazu entschieden unsere Preiskalkulationen offen zu legen.

 

Vor allem als nachhaltiges Modelabel muss die Preisgestaltung gut durchdacht sein, um auf dem Markt bestehen zu können. Hochwertige Verarbeitung, faire Löhne und nachhaltiges Verpackungsmaterial

haben ihren Preis.  

 

Dennoch ist es uns wichtig, unsere faire und nachhaltige Mode für viele Menschen zugänglich zu machen.

 

 

 PRODUKTIONSKOSTEN

Unter Produktionskosten versteht man alle Kosten, die anfallen, um ein Kleidungsstück herzustellen. Dazu gehören das Design, die Schnittkonstruktion, die Herstellung der Prototypen, Fotoshooting, Marketing, Nähmaterialien wie Garn, Labels, Pflegeetiketten, Hängeetiketten, Sicherheitsnadeln, Schneiderbedarfsmaterial, Schnittpapier usw.

 

 

FIRMENKOSTEN

Firmenkosten sind zum Beispiel Gehälter, Neuinvestitionen, Mieten, Versicherung, Einkommenssteuer und unverhoffte Kosten, sowie die Einkalkulation von fehlerhafter Ware, Restbeständen und Marketingausgaben.

 

 

GEBÜHREN FÜR ZAHLUNGSVERKEHR

Bei jedem Verkauf fallen einige Euro Gebühren für den Zahlungsverkehr an.

Dazu gehören zum Beispiel Paypal, Konto oder auch eine Gebühr für die Kartenzahlungen.

 

 

VERSAND & LAGERUNG

Klar, Versandkosten kennt jeder. Aber für uns fallen darüber hinaus noch weitere Kosten an. Die Bearbeitungszeit der Bestellung, das Verpackungsmaterial, sowie Drucker, Papier, Tinte und die Miete der Lagerfläche. Hinzu kommt, dass Retouren wieder aufgewertet, gebügelt, neu verpackt und gelagert werden müssen. Außerdem muss bei jeder Bestellung unser Warenwirtschaftssystem erneuert werden. Zum Schluss müssen alle Bestellungen noch zur Post gebracht werden.

 

 

GEWINN

Um auf dem Markt bestehen zu bleiben, muss jedes Unternehmen einen Gewinn erzielen. Dieser wird meist reinvestiert. Das bedeutet, Geld wird in neue Anschaffungen, Forschung, neue Mitarbeitende investiert.

Hierbei muss beachtet werden, dass der Gewinn kleiner ausfällt, sobald unsere Produkte nicht über uns gekauft werden. Auch wir müssen eine Provision an Drittanbieter zahlen.

 

 

STEUERN

Auf jedes Produkt fallen 19% Mehrwertsteuer an, die an das Finanzamt abgeführt werden.